Downloads

A-TWIN.Cash 2.0

A-TWIN.Cash 2.0

Installiert A-TWIN.Cash 2.0 und wenn nötig .NET Framework 4.7.2 auf Ihrem PC. Die Datenspeicherung erfolgt in der Cloud, in einer Datenbank bei einem Schweizer Provider.

Diese Installation führt ein Setup aus, wo Sie aufgefordert werden die Applikation bei sich lokal zu installieren. Dazu benötigen Sie Administratorenrechte. Nach erfolgreicher Installation wird bei jedem Start der App geprüft, ob sie auf dem aktuellen Stand ist. Wenn eine neuere Version vorhanden ist, wird diese automatisch heruntergeladen und danach auf Ihrem System installiert.

Wichtig: Dieses Setup ist nicht für eine Terminalumgebung bestimmt. Wenn Sie Cash 2.0 über eine Terminalumgebung betreiben möchten, sollten Sie das untenstehende Setup verwenden.

Download A-TWIN.Cash 2.0
Versionenverlauf

Setup für Terminal Server Umgebung

Version 22.11.0.0 vom 07.11.2022

Installiert A-TWIN.Cash 2.0 und wenn nötig .NET Framework 4.7.2 in Ihrer Terminal Server Umgebung.

Download Setup Terminal-Umgebung A-TWIN.Cash 2.0

A-TWIN.Cash 2.0 benötigt zur Installation Microsoft .NET Framework 4.7.2
.NET Framework 4.7.2 können Sie auf folgenden Betriebssystemen installieren:
Windows 10 und Windows Server 2016 oder neuer enthalten .NET Framework 4.7.2 bereits als Teil des Betriebssystems. Daher muss diese Software unter diesen Betriebssystemen nicht installiert werden, ggf. müssen Sie aber .NET Framework 4.7 unter diesen Systemen aktivieren.
Für Import aus WinBiz 9: Microsoft OLE DB Provider for Visual FoxPro 9.0

A-TWIN.Cash

Version 1.100.0 vom 06.02.2017

Vollständige Installation für Microsoft Window XP, Vista, 7, 8 oder 10. (Nicht auf Windows 8 RT)

Download A-TWIN.Cash
Versionenverlauf

Die Installationsdatei liegt in einer selbstextrahierenden EXE-Datei vor. Dies hat den Vorteil, dass man für die Installation die Installationsdatei direkt ausführen kann und so der Installationsvorgang sehr vereinfacht ist. Im Gegensatz dazu, wenn die Installationsdateien in einer ZIP-Datei vorliegen würden, müsste man diese zuerst dekomprimieren und anschliessend das Setup starten, was wesentlich komplizierter wäre.

Der Installationsvorgang ist so also sehr vereinfacht, dies hat jedoch auch einen Nachteil: Wenn aus dem Programmverzeichnis (versehentlich) eine Datei gelöscht wird, so versucht das System diese beim nächsten Programmstart wieder herzustellen. Das System sucht in diesem Fall nach dem Ort der Installationsdateien. Diese können jedoch nicht gefunden werden.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen zur Problemlösung: Falls eine neuere Version zur Installation vorliegt, diese benutzen und die neuere Version installieren. Falls nicht eine neuere Version zur Installation vorliegt, die aktuelle Installation starten und Reparieren ausführen.

Soll generell verhindert werden dass das System die Installation überprüft und ggf. fehlende Dateien nachinstalliert, dann muss man selber eine neue Verknüpfung erstellen und diese benutzen.

A-TWIN.eBanking

Version 1.3.3.0 vom 07.11.2022

Unterstütze Betriebssysteme: Microsoft Windows™ Vista, 7, 8 oder 10. (Nicht auf Windows 8 RT)

Allenfalls fehlende Systemkomponenten werden automatisch vom Internet heruntergeladen und installiert. Dabei handelt es sich um folgende Komponenten:

Bitte beachten Sie, dass eine aktive Internetverbindung während der Installation vorhanden sein muss. Bei Problemen, klicken Sie bitte auf die entsprechende Komponente und befolgen Sie die Instruktionen von Microsoft.

Download A-TWIN.eBanking
Versionenverlauf

Die Installationsdatei liegt in einer selbstextrahierenden EXE-Datei vor. Dies hat den Vorteil, dass man für die Installation die Installationsdatei direkt ausführen kann und so der Installationsvorgang sehr vereinfacht ist. Im Gegensatz dazu, wenn die Installationsdateien in einer ZIP-Datei vorliegen würden, müsste man diese zuerst dekomprimieren und anschliessend das Setup starten, was wesentlich komplizierter wäre.

Der Installationsvorgang ist so also sehr vereinfacht, dies hat jedoch auch einen Nachteil: Wenn aus dem Programmverzeichnis (versehentlich) eine Datei gelöscht wird, so versucht das System diese beim nächsten Programmstart wieder herzustellen. Das System sucht in diesem Fall nach dem Ort der Installationsdateien. Diese können jedoch nicht gefunden werden.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen zur Problemlösung: Falls eine neuere Version zur Installation vorliegt, diese benutzen und die neuere Version installieren. Falls nicht eine neuere Version zur Installation vorliegt, die aktuelle Installation starten und Reparieren ausführen.

Soll generell verhindert werden dass das System die Installation überprüft und ggf. fehlende Dateien nachinstalliert, dann muss man selber eine neue Verknüpfung erstellen und diese benutzen.

A-TWIN.eInventar

Version 1.2.51 vom 06.10.2020

Unterstütze Betriebssysteme: Microsoft Windows™ Vista, 7, 8 oder 10. (Nicht auf Windows 8 RT)

Allenfalls fehlende Systemkomponenten werden automatisch vom Internet heruntergeladen und installiert. Dabei handelt es sich um folgende Komponenten:

Bitte beachten Sie, dass eine aktive Internetverbindung während der Installation vorhanden sein muss. Bei Problemen, klicken Sie bitte auf die entsprechende Komponente und befolgen Sie die Instruktionen von Microsoft.

Download A-TWIN.eInventar
Versionenverlauf

Die Installationsdatei liegt in einer selbstextrahierenden EXE-Datei vor. Dies hat den Vorteil, dass man für die Installation die Installationsdatei direkt ausführen kann und so der Installationsvorgang sehr vereinfacht ist. Im Gegensatz dazu, wenn die Installationsdateien in einer ZIP-Datei vorliegen würden, müsste man diese zuerst dekomprimieren und anschliessend das Setup starten, was wesentlich komplizierter wäre.

Der Installationsvorgang ist so also sehr vereinfacht, dies hat jedoch auch einen Nachteil: Wenn aus dem Programmverzeichnis (versehentlich) eine Datei gelöscht wird, so versucht das System diese beim nächsten Programmstart wieder herzustellen. Das System sucht in diesem Fall nach dem Ort der Installationsdateien. Diese können jedoch nicht gefunden werden.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen zur Problemlösung: Falls eine neuere Version zur Installation vorliegt, diese benutzen und die neuere Version installieren. Falls nicht eine neuere Version zur Installation vorliegt, die aktuelle Installation starten und Reparieren ausführen.

Soll generell verhindert werden dass das System die Installation überprüft und ggf. fehlende Dateien nachinstalliert, dann muss man selber eine neue Verknüpfung erstellen und diese benutzen.

LANDI Fakturen übertragen

Version 2.2.5 vom 06.02.2017

Unterstütze Betriebssysteme: Microsoft Windows™ Vista, 7, 8 oder 10. (Nicht auf Windows 8 RT)

LANDI Fakturen, welche vom Internet heruntergeladen wurden, können mit diesem Programm automatisch kontiert und in die Buchhaltung übertragen werden.

Download
Versionenverlauf

Umkontierungsschema LANDI

Version vom  19.03.2019

Download

AGRO-TWIN

AGRO-TWIN – Version 2.84.11 vom 04.01.2016

Vollständige Installation für Microsoft Window XP, Vista, 7 oder 8.1 (Nicht für Windows 8 RT)

Auf Systemen mit Windows 8.1/10 welche einen Touchscreen haben, muss für den Betrieb von AGRO-TWIN im Gerätemanager der „HID-Compliant touch screen“ Treiber deaktiviert werden. Während dieser Zeit steht der Touchscreen nicht zur Verfügung. Für die Installation muss in der Systemsteuerung, Programme und Features, Windows-Features aktivieren oder deaktivieren das .Net Framework 3.5 (enthält .NET 2.0 und 3.0) aktiviert sein.

AgroTwin.Setup.XP+.Deutsch.exe

Download
Versionenverlauf

atShared.mdb
installierbare Version 3.327 vom 11.05.2022

AgroTwin.atShared.Setup.Deutsch.exe als Setup
Immer die neuste verwenden, egal ob von AGRO-TWIN oder AGRO-TECH.

Download

WinZIP Version 9.0

Funktioniert ohne Lizenzablauf auch unter Vista

Download

Die Installationsdatei liegt in einer selbstextrahierenden EXE-Datei vor. Dies hat den Vorteil, dass man für die Installation die Installationsdatei direkt ausführen kann und so der Installationsvorgang sehr vereinfacht ist. Im Gegensatz dazu, wenn die Installationsdateien in einer ZIP-Datei vorliegen würden, müsste man diese zuerst dekomprimieren und anschliessend das Setup starten, was wesentlich komplizierter wäre.

Der Installationsvorgang ist so also sehr vereinfacht, dies hat jedoch auch einen Nachteil: Wenn aus dem Programmverzeichnis (versehentlich) eine Datei gelöscht wird, so versucht das System diese beim nächsten Programmstart wieder herzustellen. Das System sucht in diesem Fall nach dem Ort der Installationsdateien. Diese können jedoch nicht gefunden werden.

Wir empfehlen folgendes Vorgehen zur Problemlösung: Falls eine neuere Version zur Installation vorliegt, diese benutzen und die neuere Version installieren. Falls nicht eine neuere Version zur Installation vorliegt, die aktuelle Installation starten und Reparieren ausführen.

Soll generell verhindert werden dass das System die Installation überprüft und ggf. fehlende Dateien nachinstalliert, dann muss man selber eine neue Verknüpfung erstellen und diese benutzen.

ACHTUNG: Wir stellen immer häufiger fest, dass Dateien (Excel-Files/Datenbanken von TWIN und TECH wie auch ATSHARED) vom Windows-System mit einem sogenannten Zonenschutz versehen werden können (Stichwort Alternativ Data Stream), sobald Sie über Mail oder per Download auf eine Festplatte gespeichert werden. Dieser Zonenschutz lässt sich nur über die Dateieigenschaften (rechte Maustaste auf die Datei > Eigenschaften) entfernen, indem man auf „Zulassen“ klickt. Eine Datenbank (TWIN-TECH) funktioniert nicht, solange dieser Zonenschutz aktiv ist. Darum – und um zu verhindern, dass die aktuelle atShared.mdb mit diesem Zonenschutz heruntergeladen wird, bieten wir die neue atShared.mdb nur als einzelne Setup-Datei an, und nicht mehr als ZIP-Download.